"Die Entscheidung von Martin Schulz verdient großen Respekt"

10/02/2018 Zitat
"Die Entscheidung von Martin Schulz verdient großen Respekt. Er stellt das Wohl der Partei und des Landes damit über seine persönlichen Ziele. Das macht auch den Blick frei, um die politische Debatte wieder auf die wirklich wichtigen Dinge zu lenken: Die Bewertung der Inhalte des Koalitionsvertrages, damit Deutschland jetzt schnell eine stabile und starke Regierung erhält. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten keine Selbstbeschäftigung, sondern harte Arbeit zur Lösung ihrer Sorgen und Nöte. Das wird inhaltlich im Koalitionsvertrag abgebildet, nur darum geht es jetzt. Mehr Geld für Bildung, mehr Investitionen in die Zukunft, mehr soziale Gerechtigkeit: Der ausgehandelte Koalitionsvertrag enthält viele sozialdemokratische Erfolge. Ich bin überzeugt: Das macht unser Land noch gerechter und zukunftssicherer. Mit einem "Pakt für den Rechtsstaat" stärken wir Justiz und Polizei und sorgen so für mehr Sicherheit. Und: Von den Vereinbarungen etwa bei Pflege, Arbeitsmarkt und Rente würden viele Menschen insbesondere im Gering- und Normalverdiener-Bereich schnell und sehr konkret profitieren. Genau dafür hat die SPD immer gekämpft. Das ist eine gute Basis für einen erfolgreichen Mitgliederentscheid. Jetzt gilt umso mehr: Gemeinsam können wir viel bewegen."